helpline for investors: 505-102-102
Unser Angebot

Schlesien für die Life Science Industrie

Die Life-Science-Industrie vereint F&E-, Produktions- und Beteiligungsunternehmen aus den Bereichen Biotechnologie, Biomedizin, Biologie, Chemie, Pharmakologie, Physik, Nanotechnologie und Umweltschutz. Ziele der Erforschung der Life-Science-Industrie sind unter anderem neue Medikamente, technologisch fortschrittliche medizinische Geräte, die Möglichkeit der Früherkennung von Krankheiten, die Verbesserung von Geräten zur selbständigen Überwachung des Gesundheitszustandes sowie die Verbesserung des Lebensstandards. Die Life-Science-Industrie ist der am schnellsten wachsende Wissenschaftszweig der Welt und derjenige, der das meiste Geld für Forschung und Entwicklung ausgibt.

Schlesien hat alle Grundlagen dafür, um eines der europäischen Zentren für Life Science zu werden. Die Entscheidung, die Strategie der Region auf die Bereiche Medizin und Biowissenschaften zu konzentrieren, die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Universitäten, Selbstverwaltung und Unternehmen, die Nähe von akademischen Zentren und Forschungs- und Entwicklungszentren sowie die Verfügbarkeit von qualifiziertem Personal und eine sehr gute sozioökonomische Infrastruktur sind die Vorteile der Woiwodschaft.

Seit mehr als 20 Jahren sind die Hauptaufgaben der Katowicka Specjalna Strefa Ekonomiczna S.A. die Förderung der Sonderwirtschaftzone und die Suche nach neuen Investoren, der Verkauf von Grundstücken und anderen Immobilien, die unter den Status der Zone fallen, die Erteilung von Genehmigungen für die Gewerbeausübung in der Zone, die Gewährung von Steuererleichterungen und die Unterstützung der Investoren bei der Ausübung ihrer Geschäftstätigkeit. Das Vorhandensein von Gebieten, die unter den KSSE-Status fallen, in den Woiwodschaften Schlesien und Opole, fördert Investitionen im Bereich der Life Science Branche. Wie vom Finanzministerium angekündigt, können Unternehmen, die in Sonderwirtschaftszonen tätig sind und Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten durchführen, ab Anfang 2018 F+E-Erleichterungen in Bezug auf förderfähige Kosten in Anspruch nehmen, die keine Kosten der Geschäftstätigkeit in Sonderwirtschaftszonen darstellen.

 

Unsere Investoren